Softwareentwicklung und Beratung
Danilo Gulamhussene
Dipl.-Ing. für Computervisualistik

NOXION




© 2010 Danilo Gulamhussene

NOXION ist ein herausforderndes Spiel für das iPhone, basierend auf physikalisch simulierten Partikeln.

Fasse die Partikel an oder neige Dein iPhone/iPod Touch um Partikel gleichen Typs zu gruppieren. Lass verschiedene Gruppen kollidieren und explodieren um Punkte zu bekommen und die sich kontinuierlich schließenden Grenzen des Spielfeldes wieder zu öffnen.

Offizielle Webseite

Gameplay Video

App Store

Multitouch Medientische






© 2008-2010 [Project: Syntropy] GmbH

Im Auftrag der Firma [Project: Syntropy] GmbH übernahm ich die Implementierung der grafischen Oberfläche und Intaraktion für mehrere multitouch-fähige, multimediale Anwendungen.

Hexagon



© 2007-2008 Danilo Gulamhussene

Hexagon ist ein Spiel, an dem ich in meiner Freizeit arbeite. Der Spieler muss möglichst große Gruppen von Partikeln gleicher Art per Drag&Drop zusammenfügen. Für das Aufeinander Treffen möglichst großer Gruppen gibt es dann Punkte. Mit dem Erreichen höherer Level wechselt das Theme des Spiels.

Diplomarbeit - Playful Animation of 3D-Objects



© 2006 Danilo Gulamhussene

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der einfachen Animation von 3D-Objekten. Ein neues, spielerisches User-Modell wurde für die Erstellung von nicht-hierarchischen Articulated-Figures und deren Animation entwickelt. Das entwickelte Animationssystem verfolgt einen Echtzeit-Animations-Ansatz, unterstützt durch eine physikalische Simulation. Das System erlaubt des Weiteren die Interaktion mit bereits aufgezeichneten Animationen zur nachträglichen Manipulation.

Des Weiteren wurde eine einzigartige Time-Line-Visualisierung für Animationen entwickelt, die sich an der spektralen Darstellung von Audio-Daten orientiert. Diese Visualisierung ermöglicht es, die Aktivität in einer animierten Szene komprimiert darzustellen.

Diplomarbeit als PDF (englisch)

CAnim


© 2006 Andreas Petermann / Danilo Gulamhussene

Im Rahmen des Laborpraktikums stellten wir uns die Aufgabe, ein System zu entwickeln, das beliebige Parameter animieren und blenden kann. Zur Überprüfung der Funktionalität wurde in einer interaktiven Demo ein virtueller Charakter mit dem entwickelten System animiert.

Dokumentation des Projektes als PDF

Plopp


© 2005-2007 Impara GmbH

PLopp ist ein 3D-Malprogramm, für das der Nutzer weder etwas über Perspektive noch über 3D-Konstruktionen wissen muss, denn es basiert auf einem einfachen Prinzip:
Man zeichnet ein zweidimensionales Objekt und pustet es zu einem 3D-Objekt auf. Beliebig viele Figuren können in einer ebenfalls frei gestaltbaren, dreidimensionalen Landschaft platziert, gedreht sowie vergrößert oder verkleinert werden. Die Beleuchtung der Szene kann vom Nutzer eingestellt werden. Die fertigen Szenen lassen sich dann ausdrucken oder direkt aus dem Programm als eCard versenden. Mit einem Knopfdruck wird das Bild zudem ganz leicht zum Desktop-Hintergrund für den Computer.

Offizielle Projektseite

Buccaneer Inc.


© 2004-2005 Impara GmbH

Ein Spiel der Firma Impara, an dessen Entwicklung ich während meines Industriepraktikums als Programmierer mitgearbeitet habe.

Studienarbeit als PDF